Doppeltes Glück – Neugeborenen Fotograf Landkreis Stade und Cuxhaven

Zwillinge zu fotografieren ist etwas ganz aufregendes und auch nicht alltägliches.

Doch ist es vom Ablauf her nichts anderes als bei einem Baby.

Und auch das Vorurteil wenn eines anfängt zu weinen, macht das andere mit stimmt nicht immer.

Ich habe festgestellt, das es öfters einfacher ist als bei einem Baby, denn die Zwillinge beruhigen sich gegenseitig.

Sie scheinen auch förmlich zu merken, wenn man eines hoch nimmt und ein Zwerg auf einmal alleine liegt.

Irgendwie hat man das Gefühl, sie beschützen sich jetzt schon gegenseitig und wollen alles gemeinsam machen.

Die Babybauchbilder bei einer Mehrlingsschwangerschaft werden meist um die 27.-29. Schwangerschaftswoche gemacht.

Denn erfahrungsgemäß kommen Mehrlinge deutlich früher zur Welt.

Oftmals müssen Zwillinge, Drillinge oder Frühchen etwas länger im Krankenhaus bleiben, bis sie

ein gutes Gewicht erreicht haben.

Die Mamas machen sich dann auch wenn alles andere gut ist, total verrückt weil sie Angst haben ihre Babys

sind bei der Entlassung zu alt für Neugeborenenbilder.

Das brauchen sie nicht, denn bei Frühchen werden die 14 Tage erst ab dem errechneten Geburtstermin gezählt,

sie wären doch eigentlich noch gar nicht auf der Welt.

Share on: |https://www.facebook.com/biancawistfotodesign|Twitter|Pinterest